Herzlich Willkommen!

 
Die Private Akademie für Steuerrecht in der Wirtschaft Stuttgart GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, das Steuerrecht für Angehörige der steuerberatenden Berufe bzw. einem ähnlichen Adressatenkreis so aufzubereiten, dass der Nutzen für jeden Teilnehmer optimal ist.

Wichtige Informationen aus aktuellem Anlass (Stand 02.09.2022):
 
Es entfällt das Tragen einer Maske!
Ausnahmen:
• Stuttgart: Es gilt die generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske
• Freiburg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Leonberg, Heidelberg, Oberndorf: Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske im Foyer, in den Gängen und in den WCs, in den Räumen darf die Maske abgenommen werden.
Generell empfehlen wir zum Schutz das Tragen einer Maske.
 
Wir bieten Ihnen weiterhin zwei Online-Seminare im Monat für die Arbeitskreise an. Die Termine und Links finden Sie jeweils im geschützten Mitgliederbereich unter dem entsprechendem Skriptmonat (bitte hierzu das Skript anklicken).

Folgende Onlineseminare werden zusätzlich angeboten:

• Aktuelles zur Körperschaftsteuer am 11.10.2022 von 9 bis 13 Uhr
• Lohnsteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Änderungen zum Jahreswechsel 2022/2023 am 02.11.2022 von 9 bis 15.30 Uhr

Die Seminarinhalte entnehmen Sie bitte nachfolgenden Ausführungen.

Onlineseminar „Aktuelles zur Körperschaftsteuer“ am 11.10.2022 von 9 bis 13 Uhr

Auch bei der Körperschaftsteuer gilt es, aktuelle Gesetzesänderungen sowie geänderte Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen laufend im Blick zu behalten. Wir bieten Ihnen deshalb nach längerer Pause wieder ein Seminar zu speziellen Fragen des Körperschaftsteuerrechts an.

1. Gewinn- und Einkommensermittlung bei Körperschaften

• Anwendungsfragen des § 7g EStG bei Kapitalgesellschaften
• Steuerbefreiung nach § 8b KStG: Grundsätze und aktuelle Streitfragen
• Investmenterträge bei Körperschaften

2. Aktuelles zu offenen / verdeckten Gewinnausschüttungen und verdeckten Einlagen

• Tantiemevereinbarungen mit Gesellschafter-Geschäftsführern
• Kfz-Nutzung der Gesellschafter-Geschäftsführer
• Dauerbrenner „Entsorgung von Pensionszusagen“ (Grundlagen und aktuelle Praxisfälle)
• Gesellschafterdarlehen (Forderungsverzicht, Rangrücktritt & Co.; Neues vom BFH zur Verzinsung von Gesellschafterdarlehen; Gesellschafterdarlehen bei Liquidation; Darlehensverluste auf Gesellschafterebene)
• Folgen der BFH-Rechtsprechung zur Zulässigkeit gespaltener Gewinnausschüttungen

3. Verlustabzug bei der Körperschaftsteuer

• Der neue zweijährige Verlustrücktrag
• Verlust-GmbHs: Der richtige Umgang mit § 8c und § 8d KStG

4. Umwandlungen / Umstrukturierungen

• Der echte oder der fiktive Weg in die GmbH: Tatsächliche Einbringung versus Wahlrecht nach § 1a KStG – Die Probleme sind ähnlich
• Problemfälle des Anteilstauschs (§ 21 UmwStG)

5. Das steuerliche Einlagekonto: Ein mystisches Wesen!

Referent: StB Friedbert Lang: Mitautor der Grünen Reihe „Körperschaftsteuer“ und des KSt-Kommentar „Dötsch/Pung/Möhlenbrock“

Datum/Uhrzeit: (Onlineseminar über Webex): 11.10.2022, 9.00 bis 13.00 Uhr

Kosten (inkl. Arbeitsunterlagen): Als Teilnehmer/-in unserer monatlichen Arbeitsgemeinschaft: 140,00 € zzgl. Umsatzsteuer; andere Teilnehmer/-in: 160,00 € zzgl. Umsatzsteuer

Onlineseminar „Lst- und SV-rechtliche Änderungen zum Jahreswechsel 2022/2023“ am 02.11.2022 von 9 bis 15.30 Uhr

Umgesetzte und geplante Gesetzesänderungen:

Im Jahr 2022 hat sich bereits viel getan. So wurde durch das 4. Corona-Steuerhilfegesetz unterjährig und rückwirkend für die Zeit vom 01.01. bis 30.06.2022 der Zuschuss zum Kurzarbeitergeld steuerfrei gestellt. Nachträglich und mit Rückwirkung ab dem 18.11.2021 hat der Gesetzgeber außerdem für zusätzliche Zahlungen bis zum 31.12.2022 an Arbeitnehmer begünstigter Einrichtungen (Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser, Arztpraxen usw.) ein neuer Steuerfreibetrag von 4.500 € (§ 3 Nr. 11b EStG) eingeführt. Weiterhin haben sich mit dem Steuerentlastungsgesetz 2022 rückwirkend ab dem 01.01.2022 der Grundfreibetrag und der Arbeitnehmerpauschbetrag erhöht.
Zum Jahreswechsel sind nun Änderungen mit dem Jahressteuergesetz 2022 sowie dem Zukunftsfinanzierungsgesetz vorgesehen. Neben diesen beabsichtigten Änderungen werden in unserem Seminar auch die Auswirkungen der Anhebung des Mindestlohns und die Änderungen bei den Minijobs vorgestellt. Auch ansonsten wird sich in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel viel tun.

Neue Verwaltungsregelungen:
Die neuen Lohnsteuer-Richtlinien 2023 sowie die BMF-Schreiben zum Entlastungsbetrag für Alleinerziehende, zur Entfernungspauschale und zum Firmenwagen stellen wir in den wesentlichen Punkten vor. Gleiches gilt für die neuen Geringfügigkeitsrichtlinien der Sozialversicherung aufgrund der Änderungen beim Mindestlohn, beim sog. Übergangsbereich und beim Minijob.

Rechtsprechung:
Auch die aktuellen Urteile des Bundesfinanzhofs, der Finanzgerichte, des Bundessozialgerichts sowie der Landes- und Sozialgerichte mit lohnsteuerlichem sowie sozialversicherungsrechtlichem Bezug werden Gegenstand des Seminars sein. Wie im Vorjahr wird das bewährte Referententeam die einzelnen Änderungen sowohl aus lohnsteuerlicher als auch aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht erläutern.

Referenten:

• Andreas Sprenger, Steuerberater / Diplom-Finanzwirt (FH)
• Daniel Faltermann, Diplom-Finanzwirt (FH) und Sachbearbeiter bei der OFD Karlsruhe /
• Sebastian Looser, Diplom-Finanzwirt (FH) und Sachbearbeiter bei der OFD Karlsruhe

Datum/Uhrzeit: (Onlineseminar über Webex): 02.11.2022, 9.00 bis 15.30 Uhr

Kosten (inkl. Arbeitsunterlagen): Als Teilnehmer/-in unserer monatlichen Arbeitsgemeinschaft: 180,00€ zzgl. Umsatzsteuer; andere Teilnehmer/-in: 210,00 € zzgl. Umsatzsteuer

Anmeldungen können erfolgen an:
Private Akademie für Steuerrecht in der Wirtschaft Stuttgart GmbH
Ohmstraße 14
72622 Nürtingen
Tel.: 07022/9609052
Fax: 07022/9609053
E-Mail: info@pasw.de

 
Wir bitten Sie immer mal wieder hier vorbeizuschauen, um den neuesten Stand bezüglich Präsenzveranstaltungen in den kommenden Monaten zu erfahren.

Vielen Dank!

Themen des Monats Oktober 2022

10/2022 Teil A
2
Teil A: Aktuelle Informationen
I N H A L T
1. Aktuelle Steuergesetze
2. Berücksichtigung einer Leasingsonderzahlung bei Anwendung der Kostendeckelung zur Privatnutzung betrieblicher Kfz
3. Berechnung der Überentnahmen i.S. des § 4 Abs. 4a EStG bei Einnahmenüberschussrechnern
4. Kapitalmaßnahmen von ausländischen Kapitalgesellschaften
5. Erschütterung des für eine private Pkw-Nutzung sprechenden Anscheinsbeweises
6. § 129 AO bei vergessenen Zugängen im steuerlichen Einlagekonto? – Der BFH sagt „Ja“!

Themen des Monats September 2022

Teil A: Aktuelle Informationen
I N H A L T
1. Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen auch bei ambulanter Pflege- und Betreuung von Angehörigen
2. Selbständige mit „erster“ Betriebsstätte beim Auftraggeber: Nur Entfernungspauschale abzugsfähig
3. Gewerbesteuer: Keine Hinzurechnung von Mieten für Messestandflächen bei vorhandenem Händlernetz
4. Höhe der Säumniszuschläge: Der BFH hat ernstliche Zweifel!
5. Verfassungsmäßigkeit des Solidaritätszuschlags ab VZ 2020
6. Nachversteuerung des Familienheims bei Aufgabe der Selbstnutzung
7. Kein Kindergeld für Finanzbeamtin im gehobenen Dienst bei nebenberuflichem Studium der Rechtswissenschaften
8. Entsorgung von Pensionszusagen über eine Rentner-GmbH: Neue Gefahren
9. Aktuell keine Entscheidung zur Verfassungswidrigkeit der Abgeltungsteuer

Themen des Monats August 2022

Teil A: Aktuelle Gesetzgebung zur
Umsatzsteuer
1. Richtlinie (EU) 2022/542 des Rates vom 05.04.2022 zur Änderung der Richtlinien
2006/112/EG und (EU) 2020/285 in Bezug auf die Mehrwertsteuersätze
2. Verlängerung der EU-Ermächtigung für die 10%-Grenze

Themen des Monats Juli 2022

Teil A: Aktuelle Informationen
I N H A L T
1. Gesetzesänderungen: Der aktuelle Stand
2. Weitere steuerliche Regelungen zur Ukraine-Krise
3. § 7g EStG: Nachweis der fast ausschließlichen betrieblichen Nutzung bei einem Pkw auch ohne Fahrtenbuch möglich
4. Regelmäßig wiederkehrende Ausgaben: Der Streit um die Fälligkeit im 10-Tages-Zeitraum ist beendet
5. Besteuerung von Treibhausgasminderungs-Quoten bei Haltern von Elektrofahrzeugen
6. Landwirtschaft ohne Mistgabel und Traktor: Die Finanzverwaltung nimmt zu Betriebsverpachtung und Realteilung Stellung
7. Das 9 Euro-Ticket im Lohnbereich: Neue Probleme
8. Abgrenzung zwischen Geld- und Sachbezug: Die Finanzverwaltung klärt weitere wichtige Zweifelsfragen
9. V+V: Der BFH eröffnet neues Gestaltungspotenzial in Herstellungsfällen
10. Kinderbetreuung durch Angehörige und die Energiepreispauschale

Skript Dezember 2013 (als Beispiel)

1. AIFM-Steueranpassungsgesetz erneut eingebracht
2. Teileinkünfteverfahren bei Forderungsverlusten und verbilligten Nutzungsüberlassungen
3. Einbringungen in Personengesellschaften mit Gutschrift auf einem Darlehenskonto
4. Personengesellschaften: Übertragungen zwischen Schwestergesellschaften
5. Übertragung von Wirtschaftsgütern bei einer Ein-Mann-GmbH & Co. KG.
6. Minderung einer Rückstellung wegen künftiger Vorteile
7. Berechnung von Pensionsrückstellungen bei gewinn- abhängigen Pensionsleistungen0
8. Steuerliche Behandlung der neuen Rechtsform PartGmbB
9. Überlassung mehrerer Kfz an Arbeitnehmer
10. Lohnsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen
11. Pauschaler Kilometersatz verfassungsgemäß
12. Keine 44 €-Freigrenze mehr für Zukunftssicherungsleistungen
13. Reisekosten ab 2014; neue Pauschalen für Auslandsreisen
14. Anschaffungsnebenkosten bei unentgeltlichem Erwerb
15. Zuwendungsbestätigungen
16. Anrechnung ausländischer Steuern
17. Handwerkerleistungen: Barzahlung bleibt tabu!

Skript herunterladen

Präsentation herunterladen